Jahreshauptversammlung 2016

Ferdinand Hauck

Die Bayreuther Luftsportler durften bei ihrer Jahreshauptversammlung am 15.4. auf die sportlich erfolgreichste Saison ihrer Geschichte zurückblicken: Der Gewinn der Segelflug-Bundesliga und der World League erfüllte den langjährigen Traum der Streckenflieger aus der Segelfluggruppe. Daher thronte die Bundesliga-Meisterschale auch an der Clubheimwand über der Versammlung.

Der 1. Vorstand Johannes Bühler berichtet über die Lage des Gesamtvereins. Die Bundesliga-Meisterschale an der Wand (rechts im Bild) schwebt im wahrsten Sinne des Wortes über der Versammlung.

Der 1. Vorstand Johannes Bühler machte die gute Situation des Vereins an gleich vier Punkten fest: Sportlich erfolgreich, wirtschaftlich gesund, konstant in der Mitgliederzahl und attraktiv in der Schulung.

Das belegten die drei Sportgruppenvorsitzenden bei den Berichten aus ihren Gruppen: Michael Schardt war für die Modellflieger besonders stolz auf das von Mitgliedern seiner Gruppe konstruierte Modell "Styronator", ein einfach selbst zu bauendes Flugmodell, für das inzwischen aus ganz Deutschland Anfragen nach Konstruktionszeichnungen eingehen und der Verein inzwischen einen eigenen "Styronator-Cup" ausrichtet.

Bei den Segelfliegern von Mathias Mühlbacher spielte natürlich wieder der Liga-Sieg die Hauptrolle, aber auch die Statistik von beeindruckenden 1833 Starts und 1.026 Flugstunden der Vereinsflugzeuge im letzten Jahr. Sechs Jugendliche konnten im letzten Jahr neu für den Segelflug gewonnen werden. In den Pfingstferien richtet die LSG wieder die Bayerischen Segelflug-Meisterschaften aus.

Für die Motorflieger verwies Dieter Gerlach auf die neuen Schulungsangebote im Bereich Nachtflug und Instrumentenflug, die so nur wenige Vereine anbieten können. Mit sieben Motorfluglehrern, darunter vier Berufspiloten, steht die Motorflugschulung auf einer für einen Verein sehr professionellen Basis. Aufgrund der starken Nachfrage in der Schulung musste Anfang letzten Jahres sogar ein drittes Flugzeug angeschafft werden.

Zur Wahl standen die Kassenprüfer. Felix Weidner wird in Zukunft Ernst Pittroff zur Seite stehen. Daneben hat die Versammlung einige kleinere Satzungsänderungen beschlossen, insbesondere eine Datenschutzregelung.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden Rudi Deinlein (40 Jahre) und Christel Schindler (50 Jahre) geehrt.

Den Abend abgerundet hat ein Film von Dieter Gerlach über seinen letztjährigen Flug mit der vereinseigenen Cessna 172 zum Nordkap.